Wettbewerb

GWK beschließt den Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen"

Bund und Länder haben in der GWK-Sitzung am 28. Mai 2010 den von Bund und Ländern gemeinsam getragenen Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" vereinbart.

02.06.2010 Pressemeldung Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern
  • © bikl.de

Für die Finanzierung des Wettbewerbs stellt der Bund 2010 bis 2018 insgesamt 250 Mio. Euro zur Verfügung, und die Länder stellen die Gesamtfinanzierung sicher.

Mit dem Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" setzen Bund und Länder ein klares Signal zur Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung und ermuntern Hochschulen zur Profilbildung auch im lebenslangen wissenschaftlichen Lernen und beim berufsbegleitenden Studium. Unter diesem Leitmotiv des lebenslangen wissenschaftlichen Lernens erhalten Hochschulen, die sich in einem wettbewerblichen Verfahren mit innovativen und nachfrageorientierten Konzepten durchsetzen, eine Anschubfinanzierung für den Auf- und Ausbau von Studienangeboten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden