BAföG

© www.pixabay.de
Forderung

Krisen-Sofortprogramm für Studierende, Forschung und Lehre

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert ein Zehn-Punkte-Sofortprogramm für Studierende und Beschäftigte an Wissenschaftseinrichtungen. Dort seien die massenhaft prekär Beschäftigten und die Studierenden, für die es kein soziales Netz gebe, besonders hart von der Krise getroffen. mehr

© www.pixabay.com
Gesetzesänderung

BAföG-Anspruch bleibt bei Engagement gegen Corona-Pandemie erhalten

Wer sich im Kampf gegen die aktuelle Corona-Pandemie im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen oder in der Landwirtschaft engagiert, bekommt den Hinzuverdienst nur für die Zeit seiner Tätigkeit angerechnet. Eine entsprechende Gesetzesänderung hat der Deutsche Bundestag heute beschlossen. mehr

© www.pixabay.com
Förderung

Keine Nachteile beim BAföG wegen Corona

BAföG-Geförderten wird auch bei Schließungen von Schulen und Hochschulen oder Einreisesperren in andere Staaten ihre Ausbildungsförderung weitergezahlt. Das hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am Freitag in einem Erlass an die Länder geregelt, die das Gesetz vollziehen. mehr

© www.pixabay.de
Neuregelung

BAföG-Rückzahlung: Neue Konditionen

Die Rückzahlungsmodalitäten für das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ändern sich ab April 2020. Bis zum 29. Februar 2020 haben ehemalige BAföG-Empfänger/-innen, die vor August 2019 BAföG erhalten haben, die Wahl, ob sie den neuen oder den alten Rückzahlungsmodus nutzen möchten. mehr

21.02.2020 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

© Monkey Business Images/Shutterstock
BAföG

Verbesserungen beim Aufstiegs-BAföG

Sachsen: Der berufliche Aufstieg wird ab diesem Sommer stärker unterstützt. Nachdem der Bundestag die Novelle des Aufstiegs-BAföG verabschiedet hat, wird die Reform voraussichtlich am 13. März im Bundesrat behandelt und soll zum 1. August 2020 in Kraft treten. mehr

© www.pixabay.com
Novelle

Neues Aufstiegs-BAföG

Der Bundestag hat am heutigen Freitag die Novelle des Aufstiegsfortbildungs­förderungsgesetzes (AFBG) beschlossen. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek:"Berufliche Weiterbildung hat bei uns in Deutschland Priorität. Denn ein Spitzenland braucht Spitzenpersonal. Und unser Land ist im Wandel." mehr

© www.pixabay.com
BAföG

350 Millionen Euro zusätzlich für berufliche Aufstiegsfortbildungen geplant

Der Bundestag hat heute in erster Lesung über die Novelle des Aufstiegsfortbildungs­förderungsgesetzes beraten. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "Die Reform des Aufstiegs-BAföG ist erforderlich. Unser Land braucht gut qualifizierte Fach- und Führungskräfte." mehr

© www.pixabay.de
Weiterbildung

Reform der Aufstiegs­fort­bildungs­förderung

Die 4. Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBGÄndG) soll voraussichtlich im Sommer 2020 in Kraft treten. Für die Neuerungen ist in der 19. Legislaturperiode ein zusätzliches Budget von 350 Millionen Euro auf Seiten des Bundes vorgesehen. mehr

15.10.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Informationstour

Mehr BAföG für mehr Studierende

Seit fast 50 Jahren ist es ein Erfolg. Aber es geht noch besser: Das BAföG wurde zum 1. August 2019 reformiert. Der neue Höchstsatz liegt nun bei 853 Euro (früher 735 Euro). Im Jahr 2020 steigt er erneut auf 861 Euro. mehr

© www.pixabay.de
Statistik

Zahl der BAföG-Empfänger im Jahr 2018 um 6,9 Prozent gesunken

172.219 Schüler/-innen und Studierende bezogen 2018 in Nordrhein-Westfalen eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). mehr