Abitur nach acht Jahren: Schulen erhalten"Orientierungshilfen G8" zur Unterrichtsgestaltung des verkürzten gymnasialen Bildungsgangs

Bei der Umsetzung des Abiturs nach acht Jahren (G8) haben die Gymnasien im Land weitere konkrete Unterstützung erhalten. Die ersten schriftlichen "Orientierungshilfen G8" zur Unterrichtsgestaltung sind an die Schulen verschickt worden. Sie beschreiben unter anderem Kompetenzerwartungen und enthalten entsprechende Aufgabenbeispiele für jedes Unterrichtsfach. Zudem zeigen sie Möglichkeiten auf, wie Themen im Unterricht inhaltlich, methodisch und zeitlich sinnvoll umgesetzt werden können und schlagen Kriterien für die Auswahl von Schulbüchern und Lehrmaterialien vor.

02.10.2008 Schleswig-Holstein Pressemeldung Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein

"Die Orientierungshilfen sind Teil unseres Gesamtkonzepts zur landesweiten Einführung des Abiturs nach acht Jahren an den Gymnasien. Dabei werden die Schulen auch durch Fortbildung, organisierten Erfahrungsaustausch und Schulentwicklungstage bei der Umsetzung der Schulreformen unterstützt. Damit sorgen wir für einen guten Start von G8", sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (1. Oktober) und fügte hinzu: "Da wesentliche Veränderungen erst ab der Jahrgangsstufe 6 wirksam werden, liegen wir mit dem Handlungskonzept gut im Zeitplan." Dabei werden die Schulen neben der Umsetzung der Lehrpläne im Fachunterricht auch bei organisatorischen Fragen von G8 beraten, wie etwa Rhythmisierung von Ganztagen, Regelung der Mittagspause, Hausaufgaben bei Nachmittagsunterricht und Hausaufgabenbetreuung. G8 ist zum laufenden Schuljahr 2008/09 an allen Gymnasien des Landes angelaufen und wächst nach und nach ab der 5. Jahrgangsstufe auf.

Die Gymnasien haben jeweils drei Exemplare der Orientierungshilfen für die Fächer Biologie, Deutsch, Englisch, Geographie, Latein, Mathematik, Musik, Philosophie und Sport erhalten. In Kürze folgen die Ausgaben für die Fächer Chemie, Französisch, Geschichte, Kunst, Physik sowie Religion. Erstellt wurden die Broschüren von Fachberaterinnen und Fachberatern sowie Studienleiterinnen und Studienleitern des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit den Fachaufsichten des Bildungsministeriums. Zudem wurde die Expertise von Schulleitungen, Lehrkräften und Verbänden sowie Vertretern der Wissenschaft und der Eltern einbezogen. Alle Broschüren stehen auch als PDF-Dateien im Internet unter der Adresse faecher.lernnetz.de zum Herunterladen bereit.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden