Abitur

Bewertungsmaßstab bei schriftlichen Abiturprüfungen Mathematik wird um 12,5 Prozent angepasst

Das Niedersächsische Kultusministerium hat die Schulen, die zum Abitur führen, darüber informiert, dass der Bewertungsmaßstab bei den schriftlichen Abiturprüfungen im Fach Mathematik um 12,5 Prozent abgesenkt wird.

25.05.2016 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
  • © www.pixabay.de

Grundlage dieser Entscheidung ist die Auswertung von rund 19.000 an das Ministerium gemeldeten vorläufigen Korrekturergebnissen der diesjährigen Mathematik-Klausuren. „Damit haben wir Rückmeldungen von über 90 Prozent der Prüflinge erhalten, so dass für eine Entscheidung eine gute Datengrundlage vorlag. Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Schulen für ihre Rückmeldungen. Auf Basis dieser Erkenntnisse können wir den korrigierenden Lehrkräften und Prüferinnen und Prüfer jetzt zügig Klarheit über die Anpassung des Bewertungsmaßstabes geben“, erklärt dazu Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.

Die Anpassung des Bewertungsmaßstabes um 12,5 Prozent gilt für alle Schulformen und Niveaustufen, da die Prüfung schulformübergreifend und in den Niveaustufen „erhöht“ und „grundlegend“  vergleichbare Auswertungsergebnisse hervorgebracht hat. Das Auswertungsergebnis zeigt im Mathematik-Abitur 2016 eine Abweichung von zirka -1,6 bis -2,1 Notenpunkten zum durchschnittlichen Ergebnis aller Klausuren in der Qualifikationsphase.

Heiligenstadt:

„Sachgerechte und praktikable Lösung“ 

Um die Abweichungen angemessen auszugleichen, wird eine Veränderung des Bewertungsmaßstabs durch Absenkung der zu berücksichtigenden Gesamtzahl der Bewertungseinheiten um 12,5 Prozent festgelegt. Heiligenstadt: „Ich halte das für eine sachgerechte und praktikable Lösung.“ 

Konkret bedeutet dies, dass die Anzahl der zu berücksichtigenden Bewertungseinheiten reduziert wird: im erhöhten Anforderungsniveau von 120 Bewertungseinheiten auf 105 Bewertungseinheiten und für das grundlegende Anforderungsniveau, von bisher 88 Bewertungseinheiten auf 77 Bewertungseinheiten. 


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden