Ganz schön sozial

In Berlin nehmen am 22. Juni 2006 22 Schulen am "Sozialen Tag" teil. An diesem Tag findet Unterricht in besonderer Form statt. Dann steht "helfen" auf dem Stundenplan. Geholfen wird Menschen in Südosteuropa.

19.06.2006 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

"Schüler helfen Leben e.V" ist die Initiative, die 1992 von Jugendlichen während des Jugoslawien-Krieges gegründet wurde. Seitdem ist eine vorbildliche Bildungs- und Projektarbeit insbesondere auf dem Balkan gewachsen. 2002 gründete "Schüler helfen Leben e.V." die erste bundesdeutsche Schülerstiftung – so können Jugendzentren, Schülervertretungsarbeit oder modellhafte Projekte etwa in Bosnien-Herzegowina oder Albanien kontinuierlich unterstützt werden.

Die Idee hatten Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein. 1998 führten sie zum ersten Mal einen "Sozialen Tag" durch. Die Jugendlichen arbeiteten einen Tag lang in Betrieben, Geschäften, Verwaltungen oder in der Nachbarschaft – der ausgezahlte Lohn wurde gestiftet: für Bildungs- und Projektarbeit in südosteuropäischen Ländern. Alle zwei Jahre fand seitdem der "Soziale Tag" statt, in immer mehr Bundesländern, und in diesem Jahr bundesweit.

Bildungssenator Klaus Böger: "Da kommt ganz schön was zusammen! Man stelle sich vor, das Geld, das viele Menschen an einem Tag verdienen, wird zusammengelegt und einem guten Zweck gespendet. 2004, beim letzten Sozialen Tag, kamen so 3 Millionen Euro zusammen. Ich danke den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und den Eltern, die sich gemeinsam für Menschen in Not engagieren."

Beim letzten Sozialen Tag 2004 waren über 220.000 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Mehr erfahren Sie unter www.schueler-helfen-leben.de oder www.sozialertag.de.

Diese Berliner Schulen engagieren sich am Sozialen Tag:

Hemingway-Oberschule, Max-Planck-Oberschule, Robinson-Grundschule, Karl-Friedrich-Schinkel-Oberschule, Heinrich-von-Kleist-Oberschu-le, Kurt-Tucholsky-Grundschule, Galilei-Grundschule, Prignitz-Schule, Leonardo-da-Vinci-Oberschule, Hannah-Arendt-Gymnasium, Friedrich-Schiller-Grundschule, Helle Mitte-Oberschule, Rudolf-Virchow-Oberschu-le, Dahlmannschule, 10. Oberschule Lichtenberg-Hohenschönhausen, Philipp-Reis-Realschule, Schule am Hohen Feld, Albrecht-Haushofer-Oberschule, Reinfelder Schule, Peter-Ustinow-Schule, Beuke-Oberschule, Arndt-Gymnasium.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden