Stundentafel

© Fotowerk – stock.adobe.com
Befristete Maßnahmen

Änderungen bei Klassenneubildung treten nicht in Kraft

Die Schulen in Niedersachsen sollen angesichts eines besonderen Schuljahres 2020/2021 den Schwerpunkt auf die Erteilung von Pflichtunterricht legen. Damit dies gelingt, hat das Niedersächsische Kultusministerium Umsteuerungen veranlasst und in dieser Woche an die Schulen kommuniziert. mehr

© www.pixabay.de
Bildungsqualität

Veränderte Stundentafeln sollen Entlastung für Schüler bringen

Weniger Unterrichtsbelastung und mehr individuelle Lernzeit – das sollen veränderte Stundentafeln für Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien ab 2019 in Sachsen bringen. mehr

© www.pixabay.de
Vorbildfunktion

Gutes Benehmen bereits von klein auf lernen

Höflichkeit und Rücksichtnahme machen das Miteinander angenehmer. „Es ist sicher nicht verkehrt, wenn junge Menschen wieder bessere Umgangsformen zeigen“, sagt der Sprecher des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). mehr

© bildungsklick TV
Koalitionsvertrag

„Digitale Bildung kommt nicht mit dem Möbelwagen“

Die geplanten Investitionen der großen Koalition in digitale Infrastruktur an Schulen reicht nicht aus. Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) fordert bessere Lehrerqualifizierung und Pflichtzeiten Informatik. mehr

© www.pixabay.de
Lehrermangel

Unterrichtsversorgung ganz oben auf der Prioritätenliste

„Das Thema Unterrichtsversorgung steht auf der Prioritätenliste der Landesregierung ganz oben. Wir setzen alle Hebel in Bewegung, um die Situation an den Schulen zu verbessern und die bestehenden Engpässe bei der Lehrergewinnung zu bekämpfen“, sagt Baden-Württembergs Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Wie viel Kind können Kinder noch sein?

Viele Eltern beklagen, dass Schülerinnen und Schülern im Schul- und Lernalltag immer weniger Zeit für Freizeit zur Verfügung steht. Eine YouGov-Studie im Auftrag der Lernplattform Duden Learnattack behandelt das Thema „School-Life-Balance“ nun erstmals im Rahmen einer belastbaren Umfrage. mehr

27.02.2018 Pressemeldung Duden Lernattack

© www.pixabay.de
Handlungsbedarf

Bayerischer Elternverband fordert endlich langfristige Strategie gegen Lehrermangel

Seit etwa zwei Jahren spitzt sich der Lehrermangel an Grund- und Mittelschulen erheblich zu. Wenn nun am 23. Februar in Bayern ca. 450 Lehrkräfte von Grund- und Mittelschulen in den Ruhestand verabschiedet werden, wird dies erneut eine große Lücke reißen. mehr

23.02.2018 Pressemeldung Bayerischer Elternverband

© www.pixabay.de
Stellungnahme

Alle ausscheidenden Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen werden ersetzt

Das Bayerische Bildungs- und Wissenschaftsministerium wird zum Schulhalbjahr 2017/2018 alle ausscheidenden Lehrkräfte an den Grund- und Mittelschulen ersetzen. Damit widerspricht das Ministerium der Einschätzung der GEW und weist deren Aussagen nachdrücklich zurück. mehr

© www.pixabay.de
Lehrkräftemangel

Die Situation verschärft sich zum Schulhalbjahr erneut

Am Freitag den 23. Februar gehen bayernweit rund 450 Kolleginnen und Kollegen an den Grund- und Mittelschulen in den Ruhestand. Das Kultusministerium wird gut die Hälfte dieser Stellen mit Zweitqualifizierern, also Lehrkräften aus Realschulen und Gymnasien, besetzen können. mehr

22.02.2018 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Schulsport

Neue Sportlehrer für Hessens Grundschulen

Kultusminister Lorz und Landessportbundpräsident Müller geben Startschuss für Qualifizierung von Sportlehrkräften: Bewegung im Kindesalter und damit auch der Sportunterricht sind zentrale Elemente schulischer Erziehung. mehr

21.02.2018 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium