Kultusministerium richtet Telefon-Hotline für Fragen zur Grundschule ein

Am Freitag (18. März) bietet das Kultusministerium Baden-Württemberg von 11.00 bis 16.00 Uhr einen besonderen Service an: Eltern und interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei einer Telefon-Hotline beim Ministerium über schulartspezifische Fragen der Grundschule informieren. Die beiden Themen Stichtagsregelung bei der Einschulung (Rufnummer: 0711/ 279-2471) sowie das Übergangsverfahren von der Grundschule auf die weiterführenden Schulen (Rufnummer: 0711/ 279-2473) stehen beim Infotelefon im Vordergrund.

17.03.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Das Themengebiet Stichtagsregelung umfasst zum einen die geplanten Stichtagsverlegungen in den nächsten drei Schuljahren sowie die Stichtagsflexibilisierung zum Schuljahr 2005/2006. Der Stichtag zur Einschulung in die Grundschule wird ab dem kommenden Schuljahr vom 30. Juni auf den 31. Juli verlegt. In den beiden folgenden Schuljahren erfolgt eine weitere Verlegung um jeweils einen Monat auf den 31. August und den 30. September.

Ebenfalls zum neuen Schuljahr 2005/2006 wird die Stichtagsflexibilisierung auf das gesamte sechste Lebensjahr (vom 1. Oktober bis zum 30. Juni) erweitert. In diesem Zeitfenster können Eltern die Schulpflicht selbst auslösen. Über die Einschulung entscheiden nach wie vor die jeweiligen Schulleiterinnen und Schulleiter. Für Fragen zu diesen beiden Themenbereichen ist die Telefon-Hotline des Kultusministeriums unter der Telefonnummer 0711/ 279-2471 zu erreichen.

Das zweite Schwerpunktthema bildet das Übergangsverfahren von den Grundschulen auf die weiterführenden Schulen. Die Empfehlungen der Grundschulen wurden den Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen bis zum 15. März in schriftlicher Form zugestellt. In einigen Fällen werden hiernach noch Fragen offen geblieben sein, beispielsweise welche der weiterführenden Schularten die geeignetste für das eigene Kind ist oder welche weiteren Möglichkeiten es neben der Grundschulempfehlung gibt. Für Fragen, die diesen Themenbereich betreffen, stehen die Expertinnen und Experten des Kultusministeriums unter der Telefonnummer 0711/ 279-2473 zur Verfügung.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden