Wie und wo am besten Spanisch lernen?

Der von der Bildungsabteilung der Spanischen Botschaft zusammen mit dem Cornelsen Verlag ausgeschriebene Schülerwettbewerb *Español-móvil* startet in eine neue Runde: Wie und wo lernen deutsche Schülerinnen und Schüler Spanisch als Fremdsprache am besten? Die nahezu 400.000 Spanischlerner sowie deren 9.000 Lehrkräfte können ihre kreativen Antworten dazu in einem maximal dreiminütigen Handyfilm festhalten.

21.11.2011 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Kurzfilme sollen zeigen, wie und wo man in der Klasse, im Unterricht, bei Projekten oder auf Festen Spanisch lernen kann. Gedreht werden sollte auf Spanisch – oder gegebenenfalls entsprechend untertitelt. Die Einreichfrist für Wettbewerbsbeiträge endet am 29. Februar 2012. Insgesamt werden drei Geldpreise in Höhe von 1.000; 600 und 400 Euro verliehen. Zudem reisen die Gewinnerklassen zur feierlichen Preisverleihung am 15. Juni 2012 in die Spanische Botschaft nach Berlin. Ziel des Schülerwettbewerbs Español-móvil ist es, das Bewusstsein und Interesse für die spanische Sprache zu stärken.

Die prämierten Arbeiten werden auf den Webseiten der Bildungsabteilung der spanischen Botschaft und des Cornelsen Verlags veröffentlicht. Bei der Beurteilung der eingereichten Filmbeiträge stehen Kriterien wie Originalität, audiovisuelle Qualität der Einsendungen, Vermittlung der Intention sowie sprachliche Angemessenheit im Vordergrund. Der Jury gehörten Gracia Martín Torres (Bildungsreferentin der spanischen Botschaft), Miguel Ángel García Rodríguez (Korrespondent von TVE in Berlin) sowie Heike Malinowski (Redaktionsleiterin Spanisch im Cornelsen Verlag) an. Die Kurzfilmbeiträge sollten maximal drei Minuten Länge haben und im Dateiformat .mpg, .flv oder .avi aufgenommen werden. Die DVD-Einsendungen sind zu richten an die Bildungsabteilung der Botschaft von Spanien, Lichtensteinallee 1, 10787 Berlin.

Anmeldeformular zum Wettbewerb unter: www.educacion.es/exterior/al

www.cornelsen.de/spanisch

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden