Zentralabitur und Schulsponsoring

Im Doppelinterview mit Kultusminister Bernd Busemann und dem GEW-Vorsitzenden Manfred Thöne treten die verschiedenen Positionen der beiden Bildungspolitiker zu Tage. So werden in Niedersachsen zukünftig Schulinspektoren die Qualität der Bildungseinrichtungen überprüfen. Während Busemann dieses Vorgehen rechtfertigt "Ein regionales Schulranking gibt es doch in Wahrheit auch schon jetzt. Nur beruht es nicht auf klar definierten Kriterien.", hält Manfred Thöne dagegen: "Durch Ranking werden Gewinner und Verlierer produziert, statt auf die positive Entwicklung jeder einzelnen Schule zu setzen." Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten, wie die Gesprächspartner eingestanden haben.

16.02.2006 Pressemeldung bildung+
  • © Kultusministerium Niedersachsen

Mit PISA, TIMSS und Co ist die Bildung in den Focus der Gesellschaft gerückt. Doch welche Themen rund ums Lehren und Lernen sind heute wirklich wichtig? In bildungSPEZIAL, dem neuen Magazin für lernen, unterrichten und erziehen, informieren wir über alles, was Lehrerinnen und Lehrer wissen müssen, um Unterricht nachhaltig zu gestalten. bildungSPEZIAL richtet sich an Pädagogen und bildungsinteressierte Laien.

bildungSPEZIAL hat Anlass Pädagogen, Politiker und Prominente zum Thema Bildung befragt und spannendes erfahren. So berichtet Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff, wie sein Bundesland zum Bildungsland wird und die "Super Nanny" Katia Saalfrank, warum die Schule Erziehungsfehler nicht immer reparieren kann. In der ersten Ausgabe finden Sie außerdem Beiträge, Interviews und Gespräche zu den Themen:

  • Grundschulcurricula in Niedersachsen
  • Ratgeber Internet und Lernsoftware
  • Lernen in der Autostadt
  • didacta 2006 in Hannover.

bildungSPEZIAL ist jetzt in einer Auflage von 110.000 Exemplaren erschienen und informiert auch über die didacta – die Bildungsmesse 2006 in Hannover. Das Magazin erreicht die Lehrerinnen und Lehrer der allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen, Hamburg, Bremen sowie in großen Teilen von Nordrhein-Westfahlen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Bundesweit können Lehrerinnen und Lehrer das Heft kostenlos bei bildung+ anfordern.

Info zu bildung+

bildung+ publiziert Zeitschiften und Leserbeilagen für den Bildungsbereich. Mehr als 200.000 Abonnenten von Fachzeitschriften im Bildungssektor lesen regelmäßig bildung+.
bildung+ Leserbeilagen informieren über Reisen, Medien, Gesundheit sowie über Themen der Grundschule. Die naturwissenschaftliche Ausgabe bildung+science entsteht in Zusammenarbeit mit der Stiftung Jugend Forscht. Auch in den Klett-Treffpunkten sind die Ausgaben von bildung+ erhältlich.
Sonderausgaben und Medienpartnerschaften ergänzen das Angebotsspektrum. bildung+ bietet Lösungen in den Bereichen Redaktion, PR und Anzeigen an. In Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse erscheint bei bildung+ auch das "Leipziger Buchmesse Journal" als offizielle Messezeitung.
Im Internet finden Sie bei "bildung-plus.de" u. a. das Internet-Branchenbuch @ddress mit Links und Adressen rund ums Lehren und Lernen sowie alle Hefte zum Download.

bildung+
Redaktionsleitung

Martin Huisman
Im Brande 17
30926 Seelze
Tel.: +49 511 40004-140
Fax: +49 511 40004-975
www.bildung-plus.de

Ansichtsexemplare der aktuellen bildung+Ausgaben erhalten Sie bei Bianca Kraft: kraft@friedrich-verlag.de.

Ansprechpartner

bildung+
Im Brande 17
30926 Seelze/Velber
Web: http://www.bildung-plus.de

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden