Zugangsvoraussetzung für viele Berufe: Gute Mathematikkenntnisse

Wer sicher ins Berufsleben starten möchte, sollte im Mathematik-Unterricht gut aufpassen – so lautet eins der Ergebnisse des aktuellen Mathemonitors von CASIO. Im Auftrag des japanischen Elektronikherstellers hat das Meinungsforschungsinstitut forsa zum Jahr der Mathematik 1006 Personen zwischen 14 und 65 Jahren befragt, wie sie den Zusammenhang zwischen dem Schulfach Mathematik und der beruflichen Laufbahn sehen.

06.02.2008 Pressemeldung CASIO Europe GmbH

Schlüsselqualifikation Mathematik

"Gute schulische Mathematikkenntnisse sind eine wichtige Zugangsvoraussetzung für viele Berufe" – 93 Prozent der Befragten, die im November 2007 am CASIO Mathemonitor teilgenommen haben, stimmten dieser Aussage zu. Der hohe Stellenwert, der dem Fach Mathematik beigemessen wird, findet sich in allen Altersgruppen wieder. Seit der ersten PISA-Studie ist von Fachleuten immer wieder die besondere Bedeutung des Fachs Mathematik betont worden – eine Einstellung, die offensichtlich von der Mehrheit der Deutschen geteilt wird.

Aber nicht nur für den Berufseinstieg spielen die Mathematikkenntnisse eine wichtige Rolle. Auch für die weitere Karriere sind gute Mathematikkenntnisse von Vorteil – dieser Meinung sind 61 Prozent der Befragten. Besonders viel Zustimmung zu dieser Frage kommt von den Befragten mit langjähriger Berufserfahrung: 71 Prozent der 56- bis 65-Jährigen stimmten der Aussage "Wer in der Schule gut in Mathe ist, hat später im Beruf auch besonders gute Karrierechancen" zu. Unter den 14- bis 25-Jährigen stimmen 59 Prozent dieser Aussage zu. "Insbesondere in Ingenieursberufen und vielen technischen Branchen haben Schulabsolventen mit guter Mathematik-Note heute gute Karriereaussichten", schätzt Harald Schröder, General Division Manager bei CASIO, ein. "Aber auch in allen anderen Branchen sind in Zeiten von Benchmarking und Börsenkursen kühle Rechner gefragt."

Als Schulfach immer beliebter

Ganz anders als sein Ruf steht das Schulfach Mathematik in der Schülergunst heute hoch im Kurs: 40 Prozent der Befragten im Alter von 14 bis 25 Jahren bezeichnen Mathematik als ihr Lieblingsfach. Das war nicht immer so: Lange Zeit galt die Welt der Zahlen als Buch mit sieben Siegeln, der Lernstoff im Schulfach Mathematik als abstrakt und schwer zugänglich. Diese Einstellung zeigt sich noch bei den älteren Befragten: Nur rund ein Viertel (27 Prozent) der 56- bis 65-Jährigen kann sich an Mathematik als ihr liebstes Schulfach erinnern. "Im Schulfach Mathematik hat sich in den letzten Jahren viel getan", erklärt Schröder diese Entwicklung. "Heute wird im Unterricht viel mehr Wert darauf gelegt, Rechenwege anschaulich darzustellen und praxisnahe Aufgaben und Probleme zu lösen – zum Beispiel mit modernen Grafikrechnern und Computer-Algebra-Systemen. Das macht den Blick frei für die spannenden Seiten der Mathematik, und die Schülerinnen und Schüler fühlen sich viel stärker angesprochen."

Weitere Informationen und die vollständige Studie unter:

www.casio-schulrechner.de

Besuchen Sie CASIO auf der didacta in Stuttgart vom 19. bis 23. Februar in Halle 1, Stand Nr. 1A61.

Ansprechpartner

Mann beißt Hund - Agentur für Kommunikation GmbH
Stresemannstr. 374
22761 Hamburg
Telefon: +49 (0)40/890 696-12
Fax: +49 (0)40/890 696-20
E-Mail: mk@mann-beisst-hund.de
Web: www.mann-beisst-hund.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden