Kita oder Kindertagespflege?

Was unterscheidet die Kita von der Kindertagespflege? Wo sind Kinder gut aufgehoben und was sollten Eltern und potenzielle Pflegepersonen zum Thema Kindertagespflege wissen? Eine ganze Menge, meint Gabriel Schoyerer vom Deutschen Jugendinstitut.

15.05.2013 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Ab August 2013 hat jedes Kind, das sein erstes Lebensjahres vollendet hat, einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita oder bei einer Tagespflegestelle. Dabei gilt die Kindertagespflege keineswegs als Notnagel, sie ist neben der Kita eine zweite, gleichwertige Säule der Kinderbetreuung.

Doch wie sieht es mit der Qualität aus? Die ist sehr unterschiedlich, erklärt Gabriel Schoyerer im Interview mit Perspektive: Bildung. Denn der bundesgesetzliche Rahmen ist sehr breit gefasst. Dort heißt es lediglich, dass Kinder bei einer geeigneten Tagesmutter oder bei einem geeigneten Tagesvater in kindgerechten Räumlichkeiten betreut werden müssen. "Im Grunde genommen haben wir 600 kleine Fürstentümer in Deutschland: die Jugendämter. Und jeder dieser Jugendamtsbezirke gestaltet die Kindertagespflege mehr oder weniger so aus, wie er möchte."

Ob die kognitive Entwicklung bei Kindern, die in einer Einrichtung betreut werden, höher ist als bei Kindern, die bei Tagesmüttern betreut werden, wieso manche selbstständig tätigen Tagesmütter von Altersarmut betroffen sein werden, und warum Kindertagespflege dringend standardisiert werden muss: dazu mehr im Interview mit Gabriel Schoyerer bei Perspektive: Bildung.

Über Perspektive: Bildung

Das Projekt Perspektive: Bildung will den öffentlichen Diskurs über Bildung in Deutschland fördern. Schule steht im Vordergrund dieses Forums. Perspektive: Bildung dokumentiert den Bildungsalltag ebenso wie aktuelle wissenschaftliche und bildungspolitische Diskussionen und Entwicklungen sowie herausragende Projekte und entwickelt Visionen vom Lernen in der Zukunft.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden