MINT-Fächer

Neuer Leitfaden zur Gewinnung und Bindung ausländischer Studierender und Nachwuchswissenschaftler

Mit dem neuen Leitfaden *Guide to Enhancing the International Student Experience for Germany. How to improve services and communicate to better match expectations* dokumentieren die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) aktuelle Ergebnisse aus einer internationalen Benchmarking-Umfrage mit Hilfe des *International Student Barometer™* von i-graduate.

04.04.2011 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

Im Rahmen dieser Untersuchung wurden im Herbst 2009 rund 87.000 international mobile Studierende und Doktoranden in mehreren Ländern – darunter 12.300 ausländische Studierende an 45 deutschen Hochschulen – zu ihren Beweggründen für ein Auslandsstudium und zu ihrer Zufriedenheit mit dem gewählten Hochschulstandort befragt.

Der aktuelle Leitfaden von GATE-Germany im Rahmen der Schriftenreihe Hochschulmarketing gibt Ratschläge, was deutsche Hochschulen tun können, damit international mobile Studierende und Doktoranden dauerhaft dem Standort verbunden bleiben und ihn weiterempfehlen. Die Untersuchung greift dabei sowohl positive als auch negative Rückmeldungen der Befragten auf, stellt diese in einen internationalen Kontext und bezieht bei der Darstellung guter Praxis den Rat von international geschulten Experten mit ein.

Deutschland punktet in der international vergleichenden Umfrage vor allem mit dem sehr guten Ruf seines Hochschulsystems, an das Studierende entsprechend hohe Erwartungen knüpfen. Insbesondere schätzen die Nachwuchstalente die weltweite hohe Reputation und Anerkennung der deutschen Abschlüsse sowie die hohe Sicherheit des Studienstandortes. Um das Studium bzw. Forschungsvorhaben bestmöglich abschließen zu können, wünschen sich ausländische Studierende und Wissenschaftler gleichwohl vermehrt persönliche Anleitung, leistungsverbessernde Rückmeldungen sowie Beratung zu Karriereaussichten.

An der zweiten Umfrage zum International Student Barometer™ im Herbst 2010 beteiligten sich erneut 17.055 ausländische Studierende an 46 deutschen Hochschulen. Die bundesweiten Ergebnisse der zweiten Umfrage unter insgesamt 157.964 international mobilen Studierenden werden in Kürze vorgestellt.

Das Umfrageprojekt von GATE-Germany soll im Herbst 2011 ein drittes Mal in Zusammenarbeit mit i-graduate durchgeführt werden. i-graduate ist eine unabhängige Benchmarking- bzw. Marktforschungsorganisation, die mit dem International Student Barometer™ die weltweit größte jährliche Untersuchung unter international mobilen Studierenden durchführt.

GATE-Germany ist ein 2001 von der Hochschulrektorenkonferenz und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst gemeinsam gegründetes Konsortium für internationales Hochschulmarketing mit dem Ziel, die deutschen Hochschulen international zu positionieren. Mitglieder sind deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Das Buch ist bestellbar beim W. Bertelsmann Verlag: ISBN 978-3-7639-4841-3

Weitere Auskünfte bei GATE-Germany:

Frau Ulrike Koch, HRK, T:0228 887 122

Frau Dr. Irene Jansen, DAAD, T: 0228 882 388


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden