Norwegische Ministerpräsidentin zu Besuch bei „Fußball trifft Kultur“

Jedes Jahr begrüßt die Frankfurter Buchmesse ein anderes Land als Ehrengast. Das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2019 ist Norwegen. Zu diesem Anlass reiste die norwegische Ministerpräsidentin Erna Solberg nach Frankfurt und besuchte im Vorfeld der Buchmesse das Bildungsprojekt „Fußball trifft Kultur“ der gemeinnützigen Organisation LitCam.

16.10.2019 Bundesweit Pressemeldung LitCam
  • © DFL Stiftung

Karin Plötz, Direktorin der LitCam, zeigte sich erfreut über das Interesse der Ministerpräsidentin: „Ich bin immer wieder begeistert über die tolle Unterstützung, die wir in den zwölf Jahren seit Projektstart von vielen Seiten erfahren haben. Dass sich sogar die norwegische Ministerpräsidentin für unser Projekt interessiert, ist für uns etwas ganz Besonderes.“
 
Das Projekt bietet Kindern der 3. bis 6. Klassenstufe zweimal wöchentlich eine Halbzeit Fußball und eine Halbzeit Förderunterricht und stärkt insbesondere ihre sprachlichen und sozialen Kompetenzen.  Die Themen Bildung und Integration haben einen hohen Stellenwert im politischen Engagement der Ministerpräsidentin. Auch um die starke Wirkung des Fußballs weiß die Ministerpräsidentin: "Fußball ist ein Spiel, das alle lieben und verstehen. Es steht für Emotionen, für Leidenschaft und für Respekt. Dabei ist es egal, woher man stammt - Fußball verbindet."
 
Erna Solberg besuchte das Projekt an der Karmeliterschule im Frankfurter Bahnhofsviertel. Hier nahm das Projekt im Jahr 2007 seine Anfänge. Zusammen mit lokalen Förderern und seit 2012 mit der DFL Stiftung als bundesweitem Partner wird das Projekt mittlerweile in 32 Projektgruppen in 20 deutschen Städten durchgeführt. „Als DFL Stiftung freuen wir uns sehr, dass ‚Fußball trifft Kultur‘ eine so positive Resonanz erfährt – nicht zuletzt von den Kindern selbst: über 90 % bleiben dauerhaft und mit großer Freude am Ball. Das Projekt zeigt: Über den Fußball können wir Bildungsangebote schaffen, Kinder stärken und sie in ihrer Entwicklung unterstützen.“, sagt Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung. 
 
Neben Erna Solberg nahmen außerdem Fredi Bobic, Vorstand Sport bei Eintracht Frankfurt, Axel Hellmann, Mitglied des Vorstandes bei Eintracht Frankfurt, Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung und Eintracht-Legende Jan Åge Fjørtoft an der Veranstaltung teil. Eintracht Frankfurt ist Kooperationspartner am Standort Frankfurt.

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden