Sozialpädagogik

© Alexandra Koch / pixabay.com
Schulsozialarbeit

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Die Covid-19-Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf Schülerinnen und Schüler. Im Sommer 2021 wurden Gelder für das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Verfügung gestellt. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Verhaltensnoten bedeutungslos für Schülerschaft

Verhaltensnoten für Schüler sind bedeutungslos für den Bildungserfolg und den Einstieg ins Berufsleben. Das hat eine neue Studie des ifo Instituts herausgefunden. mehr

08.11.2021 Pressemeldung ifo institut

© www.pixabay.com
Bildungsinvestitionen

Mittel für Schulsozialarbeit auf 57,7 Millionen Euro aufgestockt

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Schulsozialarbeit nach umfassenden Abstimmungsprozessen mit den kommunalen Spitzenverbänden nun dauerhaft gesichert und investiert kräftig in den Ausbau und mehr Qualität. mehr

© www.pixabay.de
Bedarf

Lehrkräfte in der Sozialpädagogik in Niedersachsen gesucht

Lehrerinnen und Lehrer an berufsbildenden Schulen der Fachrichtung Sozialpädagogik haben gute Zukunftschancen. „Wir brauchen diese Lehrkräfte ganz dringend, um die zunehmend nachgefragte und attraktive Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher sicherzustellen,“ betonte Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. mehr

© wavebreakmedia/Shutterstock.com
Untersuchung

Pädagogische Intimität ohne Grenzverletzung

Das Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz in der professionellen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bedeutet für Fachkräfte der Sozialen Arbeit einen Balanceakt: Sie müssen sich idealerweise im Mittelfeld zwischen Zuwendung und deutlicher Abgrenzung bewegen – stets verbunden mit der Gefahr einer (bewussten oder unbewussten) Grenzverletzung. mehr

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

Lernen in der Zukunft: Selbstbestimmt und generationenübergreifend

Die Sonderpädagogik der emotionalen und sozialen Entwicklung soll Konzepte für das Beheben der zunehmenden Verhaltensprobleme in Schule und Gesellschaft liefern. Probleme, die wir bei einem anderen Lernen, Arbeiten und Leben gar nicht hätten. Von Joachim Bröcher mehr

27.05.2021 Artikel Prof. Dr. Joachim Bröcher

© www.pixabay.de
Unterstützung

Kabinett beschließt dauerhafte Finanzierung der Schulsozialarbeit

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit: Das Kabinett hat in dieser Woche beschlossen, die Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen dauerhaft aus Landesmitteln zu finanzieren. Ab dem kommenden Jahr stehen dafür jährlich rund 47,7 Millionen Euro zur Verfügung. mehr

© www.pixabay.de
Forschungsprojekt

Antisemitismus darf in der Schule keinen Raum haben

Gemeinsames Forschungsprojekt von Schul- und Bildungsministerium, Staatskanzlei und der Ruhr-Universität Bochum: Um Schulen in ihrer Präventionsarbeit zu unterstützen, soll das Thema Antisemitismus in der Schule wissenschaftlich besser erforscht werden. mehr

© www.pixabay.de
Ausbau

Schulsozialarbeit in Niedersachsen wird weiter gestärkt

Niedersachsen baut die Sozialarbeit an den Schulen weiter aus: Etwa 115 Grundschulen und 15 Gymnasien bekommen in diesem und im nächsten Jahr zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte. mehr

© www.pixabay.de
Appell

Vorsorge zum Erhalt der Schulsozialarbeit

Im Vorfeld der entscheidenden Sitzung des Finanzausschusses im Landtag am 11. und 12. März 2020 appelliert das Aktionsbündnis „Schulsozialarbeit dauerhaft verankern!“ nochmals an die Landtagsparteien, ihrer Verantwortung für den Erhalt und Ausbau der Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt nachzukommen. mehr

09.03.2020 Pressemeldung GEW Sachsen-Anhalt