Sozialpädagogik

© www.pixabay.de
Ausbau

Schulsozialarbeit in Niedersachsen wird weiter gestärkt

Niedersachsen baut die Sozialarbeit an den Schulen weiter aus: Etwa 115 Grundschulen und 15 Gymnasien bekommen in diesem und im nächsten Jahr zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte. mehr

© www.pixabay.de
Appell

Vorsorge zum Erhalt der Schulsozialarbeit

Im Vorfeld der entscheidenden Sitzung des Finanzausschusses im Landtag am 11. und 12. März 2020 appelliert das Aktionsbündnis „Schulsozialarbeit dauerhaft verankern!“ nochmals an die Landtagsparteien, ihrer Verantwortung für den Erhalt und Ausbau der Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt nachzukommen. mehr

09.03.2020 Pressemeldung GEW Sachsen-Anhalt

© www.pixabay.de
Gewaltprävention

Verstörend normal

Potenzielle Amokläufer können gestoppt werden, sagt die Kriminologin Britta Bannenberg. In ihrer Forschung setzt sie auf Prävention. Von Gesa Coordes mehr

© wavebreakmedia/Shutterstock
Gastbeitrag

KMK-Empfehlungen zur Verfestigung des sonderpädagogischen Systems

Mit ihren Empfehlungen missachtet die Kultusminister­konferenz (KMK) die menschenrechtlichen Verpflichtungen aus der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und ignoriert die schwerwiegende Kritik an der sonderpädagogischen Praxis aus jüngster Zeit. mehr

05.02.2020 Artikel Dr. Brigitte Schumann

© www.pixabay.de
Umfrage

Viele Horterzieher unzufrieden mit Arbeitsbedingungen

Die GEW Thüringen hat die Horterzieher*innen unter dem Titel „Wunschzettel an die Landes­­regierung“ befragt. Der Großteil der Befragten ist mit den Arbeitsbedingungen unzu­frieden und wünscht sich von der Landesregierung zügige Verbesserungen. Nur so lassen sich der gemeinsame Unterricht und die Ganztagsbetreuung ernsthaft und flächendeckend umsetzen.   mehr

18.12.2019 Pressemeldung GEW Thüringen

© www.pixabay.de
Anhörung

Experten für Ausbau der Schulsozialarbeit

Die Initiative der Fraktion Die Linke für eine Sicherung und Aufnahme der Schulsozialarbeit als Regelleistung im Achten Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) ist bei den Sachverständigen in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am Montag mehrheitlich auf Zustimmung gestoßen. mehr

17.12.2019 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.com
Landeshaushalt

Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe stiegen 2018 in NRW um 4,2 Prozent

2018 wurden in Nordrhein-Westfalen 10,8 Milliarden Euro für Leistungen und Aufgaben der öffentlichen Kinder und Jugend­hilfe ausgegeben. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das rund 439 Millionen Euro bzw. 4,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. mehr

© www.pixabay.com
Berufliche Ausbildung

Erzieherberufe nach Reform groß im Kommen

Die Zahl der Auszubildenden in den sozialpädagogischen Berufen ist in Hamburg auf einen neuen Höchststand gestiegen. 5.771 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr in den staatlichen und privaten Schulen ausgebildet. Das sind 406 mehr als im letzten Jahr und 1.120 mehr als im Jahr 2015. mehr

© www.pixabay.de
Ein Jahr „Respekt Coaches“

40.000 Schüler nutzen Bundesprogramm gegen Mobbing und Gewalt

Ausgrenzung, Gewalt, religiöses Mobbing und Rassismus – an vielen Schulen in Deutschland ist das ein großes Problem. Seit genau einem Jahr geht das Bundesfamilienministerium mit dem Programm „Respekt Coaches“ dagegen vor – und zwar dort, wo die Probleme anfangen: im alltäglichen Miteinander auf dem Schulhof und in der Klasse. mehr

© www.pixabay.com
Statistik

Über 132.000 Hilfen zur Erziehung in Baden-Württemberg

Im Jahr 2018 wurden nach Feststellung des Statistischen Landesamtes 132.374 erzieherische Hilfen ambulant, teilstationär oder außerhalb des Elternhauses durchgeführt (beendete und am Jahresende andauernde Hilfen). Damit stieg die Zahl der Hilfen zur Erziehung gegenüber 2017 um 3.328 oder 2,6 %. mehr