Baden-Württemberg

G8-Probleme sind hausgemacht

Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), am Montag (14.02) in Stuttgart:

14.02.2011 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Wer Reformen startet, muss auch dafür sorgen, dass die Beschäftigten professionell vorbereitet werden. Dass es in der gemeinsamen Kursstufe der G8- und G9-Schülerinnen und Schüler zu Problemen kommt, ist trotz der vermeintlichen beruhigenden Noten-Stichprobe des Kultusministeriums klar. Es gab zu wenig und zu spät Fortbildungen, in denen die Lehrer/innen auf die Bildungspläne des G8 vorbereitet wurden. Das schadet Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften."

Weitere Informationen/Orte Warnstreiks: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden