Interkulturalität und Sprachförderung in Schule und Kita

Laut Bildungsreport haben 33 Prozent der Schüler/-innen einen Migrationshintergrund, Tendenz steigend. Im Hinblick auf diese gesellschaftliche Entwicklung engagiert sich der Cornelsen Verlag bereits seit vielen Jahren in den Bereichen Interkulturalität und Sprachförderung. Denn ob Kitas, Grundschulen oder weiterführende Schulen: Alle Bildungseinrichtungen stehen vor der Herausforderung, auf sprachliche und kulturelle Vielfalt in den Gruppen und Klassen zu reagieren.

16.02.2011 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Innovative Lehrwerkskonzepte und Materialien berücksichtigen die Heterogenität und Mehrsprachigkeit der Schülerschaft und stellen übergreifende Lösungen für den Unterricht bereit. Pädagogische Fachliteratur bietet Hintergrundwissen. Darüber hinaus beteiligt sich Cornelsen gemeinsam mit kompetenten Kooperationspartnern an der Weiterentwicklung von Schule und Unterricht in der Einwanderungsgesellschaft und an der Vernetzung von Experten zum Themenfeld.

  • Wegweisende Impulse für eine interkulturelle Öffnung von Schule präsentiert die Broschüre Stolperchancen II in Gesprächen zwischen Schulleitungen und Lehrkräften mit Migrationshintergrund – ein Kooperationsprojekt des Netzwerkes der Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW und des Cornelsen Verlags.

    Veranstaltungen auf der didacta Stuttgart:

    Podiumsdiskussion "Die Herausforderung annehmen: Interkulturalität und Schule"
    Freitag, 25.02, 11 – 12.30 Uhr, forum bildung, Halle I, Stand IK72

    Präsentation der Stolperchancen-Kooperation
    Freitag, 25.02., 15.15 – 16 Uhr, Cornelsen Stand, Halle 1, Stand 1 G 31

  • Grundlagen und Alltagshilfe für Erzieher/-innen bietet das erprobte Programm SIGNAL zur Sprachförderung und sozialen Integration von Kindern ab drei Jahren und ihren Familien. Die Inhalte liegen mit SprachSIGNALe nun in Form eines Praxisbuches vor.

  • Beim Spracherwerb in der Grundschule benötigen Kinder mit Deutsch als Zweisprache spezifische Unterstützung im regulären Unterricht. Die Lehrwerke der die das und eins zwei drei integrieren Sprachförderung erstmals fächerübergreifend in den Deutsch- und Mathematikunterricht und setzen ein interkulturelles Konzept um.

  • Wie Grundschullehrer/-innen die Situation ihrer Schüler in heterogenen Lerngruppen besser verstehen und unterstützen können, zeigt der Band Lernen in mehrsprachigen Klassen – Sprachlernbiografien nutzen aus der Lehrerbücherei Grundschule.

Ausführliche Informationen und digitale Pressemappen unter www.cornelsen.de/presse

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden