Homeschooling

© www.pixabay.de
Expertise

„Schule ist mehr als eine Lernfabrik“

„Elektronisch verschickte Lückentexte und Arbeitsblätter, mit denen Eltern, Schülerinnen und Schüler alleine gelassen werden – das ist kein Homeschooling, das ist noch nicht einmal Fernunterricht. Das ist eine bildungspolitische Bankrotterklärung und eine pädagogische Zumutung!“, so Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Heiner Barz. mehr

© www.pixabay.de
Umfrage

Mehrheit für komplette Öffnung von Schulen und Kitas nach Sommerferien

Eine Mehrheit der Bundesbürger*innen ist dafür, alle Schulen und Kitas nach den Sommerferien zu öffnen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts infratest dimap im Auftrag des SWR Bürgertalks „mal ehrlich …“. mehr

03.06.2020 Pressemeldung Südwestrundfunk

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Studie

Bildungsteilhabe an Schulen und Hochschulen massiv gefährdet

Wie erreichen Lehrende ihre Schülerinnen, Schüler und Studierenden in der Corona-Krise? Eine Studie der FernUniversität in Hagen zum FernUnterricht an Schulen und zur Fernlehre an Hochschulen zeigt: Die Bildungsteilhabe in der Corona-Krise ist an Schulen und Hochschulen massiv gefährdet. mehr

29.05.2020 Pressemeldung FernUniversität in Hagen

© www.pixabay.de
Studie

So leiden beeinträchtigte Kinder und ihre Eltern unter der Corona-Krise

Unter welchen enormen Belastungen insbesondere Familien mit beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen angesichts der anhaltenden COVID-19-Pandemie leiden, haben das Inclusion Technology Lab Berlin und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT in einer Online-Umfrage erforscht. mehr

© Didacta GmbH/AVR

Aus Corona lernen: Wie sieht die Bildung der Zukunft aus?

Sonderausgabe von didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen widmet sich dem Lernen von morgen, zeigt, welche Zukunftsszenarien möglich sind, und wie sich unser Bildungsverständnis im vergangenen Jahrhundert verändert hat. mehr

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Handlungsempfehlungen

GI startet „Offensive Digitale Schultransformation“

Gemeinsam mit einem breiten Netzwerk aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft hat die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) die „Offensive Digitale Schultransformation“ ins Leben gerufen und fordert die Bildungspolitik in der Corona-Krise zum Handeln auf. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Pädagogik vor Profite

Eine verlässliche digitale Vernetzung zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen gibt es derzeit nur dort, wo sich zum Beispiel ein Förderverein dafür eingesetzt hat. In Zeiten von "Homeschooling", also Unterricht zuhause wegen des Corona-Virus, tritt dieses Versäumnis deutlich zu Tage. mehr

18.05.2020 Pressemeldung Rosa-Luxemburg-Stiftung

© www.pixabay.de
Schulleiter-Umfrage

VBE: Das System ist zu sehr auf Kante genäht

Im Auftrag des VBE hat das Meinungsforschungsinstitut forsa Anfang des Jahres Schulleitungen unter anderem nach den größten Problemen an ihren Schulen gefragt. An erster Stelle steht weiterhin der Lehrkräftemangel (53%), es folgen die Ausstattung (33%) und die Gebäude (31%). mehr

© www.pixabay.com
Forderung

Corona-Soforthilfe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Der Deutsche Philologenverband, der Verband Deutscher Realschullehrer, der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung, die Katholische Erziehergemeinschaft und der Deutsche Lehrerverband begrüßen gemeinsam mit Wikimedia Deutschland die Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. mehr

12.05.2020 Pressemeldung Deutscher Philologenverband (DPhV)

© www.pixabay.de
Reaktion

VBE: Fortbildungsangebote können helfen, weitere Schritte sind notwendig

Das Schulministerium informierte heute über ein Impulspapier und Webinare, um Lehrkräfte zu unterstützen. Dazu erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW: „Informations- und Fortbildungsangebote können helfen, notwendig sind zudem entsprechende Planungen für zukünftiges Handeln, Infrastruktur und Ausstattung.“ mehr