Dossier zum Thema "didacta Bildungsmesse"

© www.pixabay.de
Interview

„Ein gewisser Druck in der Schule ist wichtig“

Woher kommt der Leistungsdruck der Schüler? Gibt es ihn überhaupt und wie hat er sich in den vergangenen Jahren verändert? Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands, im Interview über Schulstress und Prüfungsangst mit Anne Odendahl. mehr

02.08.2017 Artikel Anne Odendahl

© www.pixabay.de
didacta-Themendienst

Vielfalt und Qualität: Schulentwicklung in Baden-Württemberg

Die Qualität des Schulunterrichts ist ein aktuelles Thema in Baden-Württemberg. Spätestens seit der Veröffentlichung des IQB-Ländervergleichs herrscht Einigkeit darüber, dass der Unterricht verbessert werden muss – doch wie das geschehen soll, ist umstritten. Auch die Koexistenz vieler verschiedener Schulformen findet in Baden-Württemberg Befürworter wie Kritiker. mehr

13.02.2017 Artikel Anika Wacker

© Robert Bosch Stiftung, Foto: Michael Fuchs
didacta-Themendienst

„Schulen müssen ein spezifisches Leitbild entwickeln“

Viele Lehrkräfte wünschen sich bessere Rahmenbedingungen für den Unterricht. Prof. Dr. Monika Buhl, Hochschuldozentin für Schulpädagogik, rät Lehrkräften und Schulleitungen, sich zu vernetzen und vom Wissen anderer Schulen zu profitieren. mehr

10.02.2017 Artikel Anne Odendahl

© Didacta Verband e. V.

Didacta Digital präsentiert spannende Unterrichtsideen

Neues Forum auf der didacta – die Bildungsmesse: Startups aus dem Bildungsbereich zeigen innovative Lösungen. mehr

© Michael Zapf
didacta-Themendienst

G8 oder G9: „Ich möchte kein Entweder-oder“

In Hamburg können sich Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie nach acht oder neun Jahren Abitur machen wollen. Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung der Hansestadt, über willkommene Herausforderungen, Schulstress und demographischen Wandel. mehr

08.02.2017 Artikel Anne Odendahl

© Björn Hänssler/Robert Bosch Stiftung
didacta-Bildungsbotschafter 2017

„Vielfalt sollte der Normalfall sein“

Um faire Bildungschancen und eine gleichberechtigte Teilhabe umzusetzen, unterstützt die Robert Bosch Stiftung Akteure im deutschen Bildungswesen. Im Interview berichtet Geschäftsführerin Uta-Micaela Dürig über Projekte der Stiftung, die vom Didacta Verband als „didacta-Bildungsbotschafter 2017“ ausgezeichnet wird. mehr

06.02.2017 Artikel Anne Odendahl

© ZDF
didacta-Themendienst

„Das Thema Terrorismus drängt sich in das Leben der Schüler“

Terrorismus und Islamismus sind im deutschen Alltag angekommen – auch an Schulen. Wie diese Themen im Unterricht behandelt werden können, erklärt Journalist Elmar Theveßen. Als ZDF-Terrorismusexperte geht er der Frage nach, ob aktuell ein „Kampf der Kulturen“ stattfindet. mehr

03.02.2017 Artikel Anne Odendahl

© Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
didacta-Themendienst

„Bildungsgerechtigkeit bleibt eine zentrale Herausforderung“

Seit Februar 2017 ist die baden-württembergische Kultusministerin Präsidentin der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Dr. Susanne Eisenmann im Gespräch über die Ziele und Schwerpunkte ihres neuen Amts. mehr

01.02.2017 Artikel Anna Petersen

© IHK Region Stuttgart
didacta-Themendienst

„Schüler haben einen immensen Bedarf an Berufsorientierung“

Die Berufswahl ist für viele Schülerinnen und Schüler eine schwierige Entscheidung. Über die Vorzüge einer dualen Berufsausbildung und des dualen Studiums spricht Dr. Martin Frädrich, Geschäftsführer Beruf und Qualifikation der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart, im Interview.
mehr

30.01.2017 Artikel Anika Wacker

© Philologenverband Baden-Württemberg
didacta-Themendienst

G8/G9: „Wir brauchen die Wahlfreiheit“

Die Verkürzung der Gymnasialzeit von neun auf acht Jahre sorgt seit der Einführung bei Lehrkräften, Eltern und Schülern für Spannungen. Bernd Saur ist Vorsitzender des Philologenverbands Baden-Württemberg. Der Gymnasiallehrer setzt sich im Interview kritisch mit den Vor- und Nachteilen von G8 und G9 auseinander. mehr

27.01.2017 Artikel Anika Wacker

> Alle Dossiers